A-
A+

Datenschutzerklärung

Einführung

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf der Internetseite der Bundesgartenschau Erfurt 2021 gGmbH (BUGA) und für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Leistungen. Mit diesen Informationen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Unternehmen der Stadtwerke Erfurt Gruppe nach DSGVO und die Ihnen nach dem neuen Datenschutzrecht zustehenden Rechte in Kenntnis setzen.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Bundesgartenschau Erfurt 2021 gGmbH
Magdeburger Alle 34
99086 Erfurt
Telefon: 0361/564-3600
 
 

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

a. zur Anbahnung oder Abschluss eines Vertrages

Um die mit uns geschlossenen Verträge zu erfüllen, müssen wir Ihre Daten verarbeiten. Das gilt auch für vorvertragliche Angaben, die Sie uns im Rahmen einer Antragstellung machen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem jeweiligen Produkt (z. B. Strom, Gas, Wasser, Fernwärme, erneuerbare Energien, Entsorgung, Eintrittskarten, Kursen, Veranstaltungen oder u.a.) und können unter anderem auch dazu dienen, Ihren Bedarf zu analysieren und zu prüfen, ob ein Produkt für Sie geeignet ist. Die geltende Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung liefert uns Art. 6 Buchstabe b der DSGVO. Ohne die Verarbeitung Ihrer Daten sind wir in der Regel nicht in der Lage, Ihnen ein persönliches Angebot zu unterbreiten, einen Vertrag mit Ihnen einzugehen oder diesen auszuführen. Die weiteren Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den maßgeblichen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

b. im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zu den berechtigten Interessen von uns oder von Dritten. Dies kann u. a. erforderlich sein:

  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache
  • zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der SWE Gruppe
  • Werbung und Markt- und Meinungsforschung, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
  • zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche, Konsultation und Datenaustausch mit Auskunfteien
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • zur Durchführung von Forderungs-, Mahn- und Inkassoverfahren
  • zur Bearbeitung und Geltendmachung des erhöhten Beförderungsentgeltes
  • bei Schadenersatzansprüchen
  • zur Meldung an den Versicherer
  • zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen
  • für Anschreiben für Zeugenaussagen
  • bei der Videoüberwachung als Maßnahme zur Sicherung von Gebäuden und Anlagen (z. B. Zutrittskontrolle), zur Verhinderung und zur Aufklärung von Straftaten,z ur Beweissicherung von strafbaren Handlungen,  Ansprüchen und Forderungen, zur Wahrung des Hausrechtes
  • für die Direktwerbung, um Ihnen Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen

Wir gewährleisten, dass wir Ihre personenbezogenen Daten immer in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechtes verarbeiten.

Daher möchten wir Sie in diesen Fällen auf Ihr Recht des Widerspruches hinweisen. Da wir Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, sofern sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Verarbeitung sprechen. Der Widerspruch berührt nicht die Rechtswirksamkeit der bis zum Eingang des Widerrufes ergangenen Entscheidungen. Bitte richten Sie Ihren Widerspruch an die SWE Stadtwerke Erfurt GmbH, Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt.

c. aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO)

Wenn Sie uns eine Einwilligung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis der Einwilligung gegeben. Beispiele: die Weitergabe von Daten in den Unternehmen der Stadtwerke Erfurt Gruppe oder die Auswertung von Daten zu Marketingzwecken.

Auch hier gilt:

ne erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die gegebenenfalls vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf berührt nicht die Rechtswirksamkeit der bis zum Eingang des Widerrufes ergangenen Entscheidungen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf zur Einwilligung an die SWE Stadtwerke Erfurt GmbH, Magdeburger Allee 34, 99086 Erfurt.

d. aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6Abs. 1 Buchstabe e DSGVO)

Zudem müssen wir diverse rechtliche Verpflichtungen erfüllen, das heißt, gesetzliche Anforderungen (z. B. Steuergesetze, aufsichtsrechtliche Vorgaben u.a.) einhalten. Dazu gehört u.a. die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie für Zwecke der Prüfung durch Steuerberater/ Wirtschaftsprüfer. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder der Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden. Zu diesem Zweck sind wir gehalten, ebenfalls Ihre persönlichen Daten zu verarbeiten.

e. bei Schadenersatzansprüchen, speziell bei Personenschäden

Sollten Sie Schadenersatzforderungen gegen uns erheben, so verarbeiten wir sämtliche uns in dieser Angelegenheit zur Kenntnis gelangten Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Schadenersatzforderung. Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung stellt hier der Art. 6 Abs. 1 Bst. f DSGVO dar. Angaben über Ihre bei einem Schadenfall erlittenen Verletzungen, das sind die besonderen Kategorien personenbezogener Daten, zu verarbeiten, erlaubt uns der Art. 9 Abs. 2 Bst. f DSGVO.

 

Wer bekommt Ihre Daten (und warum)?

Ganz wichtig ist für uns, dass wir unter keinen Umständen Ihre persönlichen Daten an Dritte verkaufen!

Innerhalb der SWE Stadtwerke Erfurt Gruppe erhalten ausschließlich nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO) oder zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten (Art 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO) benötigen bzw. eine Einwilligung Ihrerseits vorliegt (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO). Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn sie einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO) mit und eingegangen sind. Jeder Mitarbeiter, der Ihre Daten verarbeitet, ist zur Einhaltung des Datenschutzes unterwiesen und geschult.

Außerhalb der SWE Stadtwerke Erfurt GmbH erhalten diejenigen externen Stellen - Auftragnehmer oder Dienstleister - Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen bzw. eine Einwilligung Ihrerseits vorliegt. Mit diesen Stellen sind gemäß Art. 28 DSGVO Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossenen worden, oder wir wegen anderer gesetzlichen Bestimmungen dazu verpflichtet sind. Diese externen Stellen sind ebenfalls gesetzlich verpflichtet, persönliche Daten mit der erforderlichen Sorgfalt zu behandeln.

Einige Beispiele:

  • Banken, Geldinstitute, Inkassounternehmen
  • Druck- und Frankierdienste
  • IT-Dienstleister
  • Kartendienstleister
  • Logistikunternehmen
  • Fahrausweiskontrollen (damit beauftragte Unternehmen)
  • Schadenersatzansprüchen Versicherungsunternehmen zur Prüfung der Leistungspflicht, Gutachter/ Sachverständige zur Erstellung oder Prüfung von Forderungen

In allen genannten Fällen stellen wir sicher, dass die externen Stellen nur Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten, die für das Erbringen der einzelnen Aufgaben notwendig sind.

Eine gesetzliche Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten an externe Stellen weiterzuleiten, kommt insbesondere bei folgenden Empfängern in Betracht:

  • Öffentliche Stellen, Aufsichtsbehörden und -organe, wie z. B. Steuerbehörden, Rentenversicherer, Sozialversicherer
  • Rechtsprechungs- /Strafverfolgungsbehörden, wie z. B. Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichte
  • Anwälte und Notare, wie z. B. in Insolvenzverfahren, Wirtschaftsprüfer

 

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Sollten wir oder einer unserer externen Dienstleister personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb der Europäischen Union übermitteln, erfolgt die Übermittlung nur wenn:

  • die EU-Kommission ein angemessenes Schutzniveau für den Drittstaat festgestellt hat
  • Standardvertragsklauseln verwendet werden
  • Binding Corporate Rules genehmigt werden
  • eine Einzelgenehmigung einer Aufsichtsbehörde vorliegt
  • die Betroffenen nach Information über die spezifischen Risiken der Daten­über­mittlung eingewilligt haben und
  • der Datentransfer einen überschaubaren Umfang hat und aufgrund zwingender berechtigter Interessen des Verantwortlichen gerechtfertigt ist

 

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen. Videoaufzeichnungen werden nach 72 Stunden automatisch überschrieben. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren - befristete - Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Gründe hierfür können z. B. Folgende sein:

Die Erfüllung Handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten:
Zu nennen sind insbesondere das Handelsgesetzbuch und die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre. Das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften: Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.
 
Nachfolgend möchten wir Sie über Ihre Rechte, die Ihnen aus der DSGVO zustehen, informieren:
 
Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung und Recht auf Unterrichtung
Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritten über Ihre Berichtigung - sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist. In einigen Fällen können oder dürfen wir keine Auskunft geben. Sofern dies gesetzlich zulässig ist, teilen wir Ihnen in diesem Fall immer zeitnah den Grund für die Verweigerung mit. Sie haben das Recht, Beschwerde einzureichen.
 
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten beim Verantwortlichen verlangen. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
 
Recht auf Löschung
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen.
 
Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
 
Einzelfallbezogenes Widerspruchrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch berührt nicht die Rechtswirksamkeit der bis zum Eingang des Widerspruches ergangenen Entscheidungen.
 
Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Direktwerbung
In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zukunft nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Der Widerspruch kann Form frei erfolgen.
 
Automatisierte Entscheidung im Einzelfall, einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, keiner Entscheidung zur Bewertung von sie betreffenden persönlichen Aspekten unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht und die rechtliche Wirkung für Sie entfaltet, ohne die Darstellung Ihres eigenen Standpunktes.
 
Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Beispielhaft können wir Ihnen den Thüringer Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Postfach 90 04 55, 99107 Erfurt, benennen.
Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen oder diesen auszuführen.
 
 
Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?
Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich Keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren zukünftig in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.
 
Erfassung allgemeiner Informationen bei Nutzung der Internetseite
Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.
 
Cookies
Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.
In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.
 
Registrierung auf unserer Webseite
Bei der Registrierung für die Nutzung unserer personalisierten Leistungen werden einige personenbezogene Daten erhoben, wie Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Sind Sie bei uns registriert, können Sie auf Inhalte und Leistungen zugreifen, die wir nur registrierten Nutzern anbieten. Angemeldete Nutzer haben zudem die Möglichkeit, bei Bedarf die bei Registrierung angegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen darüber hinaus jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Gerne berichtigen bzw. löschen wir diese auch auf Ihren Wunsch, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Zur Kontaktaufnahme in diesem Zusammenhang nutzen Sie bitte die am Ende dieser Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten.
 
 
Ticketkauf im Online-Ticketshop, in unseren Vorverkaufsstellen und unseren Kassen.
 
Für die Abwicklung von Zahlungen im Ticketshop werden Sie über eine gesicherte SSL-Verbindung an die von Ihnen ausgewählte, betreuende Institution (Master Card, Visa, Sofortüberweisung, GiroPay und PayPal) weitergeleitet. Für Abwicklung der Bestellungen, die Sie in unserem Ticketshop durchführen, werden Ihre personenbezogenen Zahlungsdaten von uns weder verarbeitet noch gespeichert. Dies kann über eine persönliche Registrierung oder einen Gastzugang erfolgen. Beispielsweise können wir bei Ihrer Mailadresse nur nachvollziehen, dass eine Zahlung erfolgreich verbucht und die Eintrittskarte erfolgreich versendet wurde. Hierzu werden die Daten der Buchung und der versendeten Ticket Mail in Bezug zu Ihrer Mailadresse gespeichert.
  1. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie auf unseren Webseiten im Ticketshop, in unseren Vorverkaufsstellen oder an unseren Kassen ein Ticket kaufen und dabei personenbezogene Daten angeben. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Vertragsdurchführung und -abwicklung mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO.
  2. Sofern Sie ein Ticket für eine andere Person (Dritter) kaufen, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten des Dritten (Name und ggf. Kontaktdaten) für die Ticketpersonalisierung und ggf. für den Versand des Tickets an den Dritten. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck der Vertragsdurchführung und -abwicklung mit Ihnen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO. Sofern Sie beim Ticketkauf Daten eines Dritten angeben, stellen Sie sicher, dass der Dritte durch Sie ausreichend über die Verarbeitung seiner Daten bei der BUGA2021 gGmbH informiert wurde und Sie zur Angabe der Daten berechtigt sind.
  3. Bei Ausstellung personalisierter Tickets verarbeiten wir ggf. auch besondere Kategorien von personenbezogenen Daten, etwa Ihre Gesundheitsdaten, sofern Sie bei Kauf eines Tickets entsprechende Angaben gemacht und eingewilligt haben, dass wir diese Daten verarbeiten dürfen. Hierunter fällt z.B. die Angabe, dass Sie Rollstuhl-fahrer sind, eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen Lebensmittel oder eine Schwerbehinderung haben. Wir verarbeiten diese Daten, um Ihnen z.B. spezielle Preiskategorien sowie Zugangsmöglichkeiten zu einer Veran-staltung und spezielle Sitzplätze während der Veranstaltung zu ermöglichen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung i. S. d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO.
Ticketverkauf über Webseiten von Kooperationspartnern
Wenn Sie über die Webseiten unserer Kooperationspartner („Partnerseiten“) Tickets kaufen, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Abwicklung und Durchführung Ihrer Bestellung in dem jeweiligen Partnershop verarbeitet. Die  unten aufgeführten Kooperationspartner sind hierbei ausgewählte Partner, die als Auftragnehmer nach Art. 28 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Ticketkaufs über den Partnershop als Auftragsverarbeiter verarbeiten.
 
Online-Erwerb von Eintrittskarten
Über eine Bestellung im Ticketshop (https://buga2021.ticketfritz.de/) wird Ihre Mailadresse für den Versand der Eintrittskarten gespeichert. Wenn Sie ein Kundenkonto anlegen, können Sie die Bestellungen ohne wiederholtes Eingeben sämtlicher Daten ausführen und haben zudem Zugang zu Ihrer Bestellhistorie. Die Daten werden von uns über die Software „TOP3“ der Firma Beckerbillett GmbH verarbeitet, eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Das Kundenkonto im Ticketshop können Sie jederzeit und eigenständig löschen.
 
Zahlung an den Kassen
An den Kassen können Sie jegliche Eintrittskarten erwerben und die im Ticketshop erworbenen Dauerkarten abholen. Personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs werden dort nicht gespeichert.
 
Datenverarbeitung im Rahmen der Leistungserbringung
Erworbene Tages- Eintrittskarten werden Ihnen je nach Bezugsort und Nutzungstarif Karte direkt übergeben oder als print@home, Papierrohling, zugestellt oder ausgehändigt. Die Gültigkeit und die mit der Eintrittskarte verbundene Leistung werden durch einen Barcode bei der Einlasskontrolle identifiziert und automatisch entwertet. Dauerkarten gelten personenbezogen und sind nicht übertragbar. Diese werden mit Anrede, Namen, Vornamen und Foto auf einem Plastikrohling personifiziert.
 
Zur Nutzung der Dauerkarten speichern wir:
  • Für die Produktion der Karte: Anrede, Name, Vorname, Geburtsdatum und Foto des Nutzers sowie Ausstellungsdatum und Ausstellungsort der Karte
  • Für die Gewährung der Leistung: Kartennummer, gültig ab, gültig bis, Verwendung, bzw. Erfassung am Scanner
  • Für die Nutzung der Tages- Eintrittskarten speichern wir Ticketnummer, gültig ab, gültig bis, Ausstellungsdatum und Ausstellungsort, Verwendung, bzw. Erfassung am Scanner. Personenbezogene Daten werden nicht erhoben.
Erbringung kostenpflichtiger Leistungen
Zur Erbringung kostenpflichtiger Leistungen werden von uns zusätzliche Daten erfragt, wie z.B. Zahlungsangaben.
 
SSL-Verschlüsselung
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.
 
Kontaktformular
Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.
 
Verwendung von Google Analytics
Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (folgend: Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesen Webseiten, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
 
Verwendung von Google Maps
Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.
Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.
 
SocialPlugins
Auf unseren Webseiten werden SocialPlugins der unten aufgeführten Anbieter eingesetzt. Die Plugins können Sie daran erkennen, dass sie mit dem entsprechenden Logo gekennzeichnet sind. Über diese Plugins werden unter Umständen Informationen, zu denen auch personenbezogene Daten gehören können, an den Dienstebetreiber gesendet und ggf. von diesem genutzt. Wir verhindern die unbewusste und ungewollte Erfassung und Übertragung von Daten an den Diensteanbieter durch eine 2-Klick-Lösung. Um ein gewünschtes SocialPlugin zu aktivieren, muss dieses erst durch Klick auf den entsprechenden Schalter aktiviert werden. Erst durch diese Aktivierung des Plugins wird auch die Erfassung von Informationen und deren Übertragung an den Diensteanbieter ausgelöst. Wir erfassen selbst keine personenbezogenen Daten mittels der SocialPlugins oder über deren Nutzung.
 
Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten ein aktiviertes Plugin erfasst und wie diese durch den Anbieter verwendet werden. Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass eine direkte Verbindung zu den Diensten des Anbieters ausgebaut wird sowie mindestens die IP-Adresse und gerätebezogene Informationen erfasst und genutzt werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, dass die Diensteanbieter versuchen, Cookies auf dem verwendeten Rechner zu speichern. Welche konkreten Daten hierbei erfasst und wie diese genutzt werden, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen Diensteanbieters. Hinweis: Falls Sie zeitgleich bei Facebook angemeldet sind, kann Facebook Sie als Besucher einer bestimmten Seite identifizieren.
Wir haben auf unserer Website die Social-Media-Buttons folgender Unternehmen eingebunden:
Facebook Inc. (1601 S. California Ave - Palo Alto - CA 94304 - USA)
Twitter Inc. (795 Folsom St. - Suite 600 - San Francisco - CA 94107 - USA)
YouTube LLC (901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066 - USA)
 
Ergänzende Bestimmungen finden Sie unter diesen Links zu:
Änderung unserer Datenschutzbestimmungen
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Stand 28.04.2020